Dienstag • 28.03.2017 • 6:09 Uhr
 Neuigkeiten
 Artikel
 Downloadbereich
 Bildergalerie
 Forum
 PowerVR FAQ
 Suchmachine
 Mitarbeiter
 Impressum
 SGX544MP angekündigt
 Der aktuelle Stand
 zweiter SGX Artikel ...
 Die Videofähigkeiten...
 neue Treiber für Pou...
 neuer Treiber mit Ha...
 SGX - Aufbau, Techn...
 neuer Serie5XT Grafi...
 Apple und Intel inve...
 Mehrere weitere Lize...
 SGX - PowerVRs Shade...
 Interview mit ImgTec...
 Quack - das andere D...
 Hercules4500 AGP4x-M...
 Optionen des KYRO Tr...
 FSAA auf KYRO
 Nummer 5 lebt!
 Startpartition von W...
 MBX - Mobile Grafik
 Die Grafikfähigkeite...
 Vivid! - PowerVR Gra...
 Videologic Neon 250
 Geforce 6800 - the n...
 Beyond3d
 BluesNews
 Chrome-Center
 Hartware
 Imagination T.
 ParaKnowYa
 Planet 3dNow!
 PowerVR
 PowerVR-Ext.
 PVR Generations
 Tom's Hardware
 Videologic
 VoodooExtreme

3D Center


PowerVR

Imagination Technologies

SGX - PowerVRs Shader-Grafik

Wo liegt das Problem?
  • Die Treiber von Intel unterstützen bisher OpenGL in Hardware überhaupt nicht, das was wir hier bei Crystalmark sehen ist eine Software-Emulation über den Atom Prozessor.
  • Die Treiber von Intel führen, soweit mir bekannt, die Vertex-Shader in Software aus, also auch über den Atom Prozessor.
  • Die Treiber von Intel lassen die Pixel Shader zwar über den SGX laufen, nutzen dort aber die entweder von Windows Vista bereitgestellten oder durch den Treiber für Windows XP erzeugten eigenen 32 Bit Float Shader für die 8 Bit Pixel Operationen! Damit läuft der Pixel Shader nur mit etwa 25% seiner möglichen Leistung.
    Wie sagte ein Bekannter, dieser Wahnsinn muss aufhören und durch einen intelligenten Treiber rückgängig gemacht werden!

Die beiden ersten Probleme sollten sich lösen lassen, die Referenztreiber von PowerVR unterstützen OpenGL und nutzen auch den SGX für die Vertex Shader. Das Pixel Shader Problem ist sicher auch lösbar, ob PowerVR es bereits gelöst hat, ist mir nicht bekannt, ich habe aber gehört da gibt es eine eigene Firmware für SGX, man muss sie nur nutzen.

Das der Intel SCH es auch besser kann, habe ich im September sehen können. Im Demo-Raum bei ImgTec hatte ich das Vergnügen auf einem Willcom D4 Q3A zu sehen und Serious Sam ein wenig zu spielen.

Quake 3 Arena   Serious Sam

Beide Spiele liefen dort sehr gut und machten eine gute Figur auf diesem kleinen Gerät. Sonderlich gut spielbar mit den Tasten des Willcom D4 war Serious Sam aber nicht.

Q3A Bild 1  Q3A Bild 2  Q3A Bild 3

Ich bin überzeugt, wenn Intel es endlich schaffen sollte einen ordentlichen Treiber zu entwickeln, die Grafikfähigkeiten des Intel SCH überhaupt erst einmal zum Vorschein kommen werden. Bisher hat kaum jemand gesehen, was dieser kleine Grafikkern leisten kann. Von PowerVR habe ich gehört, dass die Priorität dieses Treibers bei Intel gestiegen sein soll, kann also sein, dass es noch etwas wird!
Warum es Intel bei diesem Prestige Objekt Intel SCH + Intel Atom auch in mehr als 6 Monaten nicht gelungen ist, einen Treiber zu bringen, der die Hardware auch nur annähernd unterstützt, verstehe ich nicht!

Sobald ich die Chance habe, an ein Gerät mit Intel SCH heran zu kommen, werde ich mich noch einmal zu den Grafikfähigkeiten äußern.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
 SGX - PowerVRs Shader-Grafik
 13 Seiten
 verfasst von loewe
 Sonntag - 04.01.2009 - 18:53 Uhr
[1]  Einleitung
[2]  Die SGX Grafikkerne
[3]  Aufbau des Grafikkerns Teil 1
[4]  Aufbau des Grafikkerns Teil 2
[5]  PowerVR – Die Technologie
[6]  PowerVR - Das HSR Teil 1
[7]  PowerVR - Das HSR Teil 2
[8]  PowerVR - Das HSR Teil 3
[9]  zurück zum SGX
[10]  Intel SCH – SGX535 Teil 1
[11]  Intel SCH – SGX535 Teil 2
[12]  Intel SCH – SGX535 Teil 3
[13]  Fazit