Donnerstag ē 25.05.2017 ē 12:34 Uhr
 Neuigkeiten
 Artikel
 Downloadbereich
 Bildergalerie
 Forum
 PowerVR FAQ
 Suchmachine
 Mitarbeiter
 Impressum
 SGX544MP angek√ľndig...
 Der aktuelle Stand
 zweiter SGX Artikel ...
 Die Videof√§higkeite...
 neue Treiber f√ľr Po...
 neuer Treiber mit Ha...
 SGX - Aufbau, Techn...
 neuer Serie5XT Grafi...
 Apple und Intel inve...
 Mehrere weitere Lize...
 SGX - PowerVRs Shade...
 Interview mit ImgTec...
 Quack - das andere D...
 Hercules4500 AGP4x-M...
 Optionen des KYRO Tr...
 FSAA auf KYRO
 Nummer 5 lebt!
 Startpartition von W...
 MBX - Mobile Grafik
 Die Grafikf√§higkeit...
 Vivid! - PowerVR Gra...
 Videologic Neon 250
 Geforce 6800 - the n...
 Beyond3d
 BluesNews
 Chrome-Center
 Hartware
 Imagination T.
 ParaKnowYa
 Planet 3dNow!
 PowerVR
 PowerVR-Ext.
 PVR Generations
 Tom's Hardware
 Videologic
 VoodooExtreme

3D Center


PowerVR

Imagination Technologies

Videologic Neon 250

Bildqualität

Die Bildqualit√§t der Neon ist wie auch die Geschwindigkeit zwischen openGL und D3D sehr verschieden. Auf der Screenshot Seite sind sowohl Beispiele f√ľr alte und neue OpenGL Spiele als auch D3D Spiele zu sehen.

Die Grafikqualit√§t bei OpenGL ist meiner Meinung nach sehr gut. Nat√ľrlich k√∂nnen nur Spiele mit der QuakeGL Engine beurteilt werden, da alle anderen Spiele im OpenGL Modus nicht ordentlich laufen. Mit dem neuen miniGL Treiber vom Wochenende laufen auf der Neon alle gegenw√§rtig existierenden QuakeGL Spiele. Sollten bei zu erwartenden Spielen wiederum Inkompatibilit√§ten auftreten, wird der Treiber umgehend angepa√üt.

Quake3Arena

Daikatana Daikatana Daikatana

Die Qualit√§t bei D3D ist hingegen sehr stark vom Spiel bzw. von den durch den Nutzern vorgenommenen Einstellungen abh√§ngig. In der Regel ist aber eine sehr gute Grafikqualit√§t erreichbar, wenn wie schon gesagt auch manchmal erst nach langen Experimenten! Von Vorteil ist auf jeden Fall die M√∂glichkeit, f√ľr jedes Spiele ein eigenes Prfil zu erstellen. Auf diese Weise sind selbst solche Future wie FSAA individuell den einzelnen Spielen zu zuordnen. In den Shots ist hier zum Beispiel bei Evolva und auch bei UT sowie bei HalfLife FSAA eingeschaltet. Alle diese Spiele sind unter FSAA durchaus spielbar!

HomeWorld Driver NBA 2000
UnrealTournament UnrealTournament Experience
Big Bang Evolva Evolva
HalfLife Spirit of Speed

Ein kleines Problem, dass vor allem in den openGL Spielen auffällt, ist die in Stufen abnehmende Schärfe in der Tiefe der Szene (erstes Bild Quake3Arena). Diese MIP-Stufen sind im Spiel teilweise sehr gut zu erkennen und werden bei schnellen Bewegungen als auf dem Boden und an den Wänden entlanglaufende Linien wahrgenommen. Dieser Effekt, verursacht durch das bilineare Filtering, ist doch manchmal etwas lästig, da in einem Actionspiel jede Bewegung von Bedeutung sein kann!

Zusammenfassung

Die Neon250 mit dem PowerVR250 ist, wie durch Videologic vor fast zwei Jahren angek√ľndigt, eine ernst zu nehmende Weiterentwicklung des PowerVR. Durch die Existenz sowohl der PCI als auch der AGP Version ist die Neon f√ľr alle Systeme geeignet. Die PCI Version ist durchschnittlich etwa 8% langsamer als die AGP Karte. Diese 8% haben w√§rend des Spiels eigentlich keine Bedeutung. Die Karte zeigt mit einer Taktfrequenz von 125 MHz eine ordentliche Leistung. Keine der aktuellen Grafikkarten ist zu √§hnlichen Leistungen bei gleichen Bedingungen f√§hig. Die Leistung der Karte zeigt gerade im Bereich der unteren Aufl√∂sungen, wozu eine PowerVR Karte f√§hig ist. Vor einem Jahr w√§re diese Karte ein echter Hit gewesen. Heute ist sie nur noch im Mittelfeld unter vielen anderen Grafikkarten einzuordnen.
Durch ihren geringen Preis von 250 DM und die dabei sehr gute Leistung ist die Karte auf jeden Fall ein Preistipp.
Vor allem im OpenGL Bereich kann die Neon mit den Spitzenkarten in Geschwindigkeit und Bildqualit√§t mithalten. Im Direct3D Bereich bedarf es noch eines ordentlichen Ma√ües an Treiberentwicklung. Wie von ImgTec best√§tigt wird dort seit einiger Zeit an einem neuen Treiber f√ľr die Neon gearbeitet, wovon mit dem miniGL Treiber auch schon ein erster Teil freigegeben wurde. Mit einem v√∂llig √ľberarbeiteten Treiber, vor allem im 2D und Direct3D Bereich, sind sicher noch bessere Leistungen zu erwarten. Wegen der beschr√§nkten F√ľllrate der Neon 250 ist sie vor allem als Karte f√ľr kleinere Systeme mit Pentium II oder K6 Prozessoren sehr gut geeignet. Wer dort mit einer Aufl√∂sung von 800x600 Bildpunkten zu frieden ist, wird lange Freude an der Karte haben.

Loewe, 09. Mai 2000

Seite 1 2 3
 Videologic Neon 250
 3 Seiten
 verfasst von loewe
 Montag - 07.11.2005 - 18:20 Uhr
[1]  Einleitung/Eigenschaften/Instal...
[2]  Benchmarks
[3]  Bildqualit√§t und Fazit