Donnerstag Ľ 25.05.2017 Ľ 12:35 Uhr
 Neuigkeiten
 Artikel
 Downloadbereich
 Bildergalerie
 Forum
 PowerVR FAQ
 Suchmachine
 Mitarbeiter
 Impressum
 SGX544MP angek├╝ndig...
 Der aktuelle Stand
 zweiter SGX Artikel ...
 Die Videof├Ąhigkeite...
 neue Treiber f├╝r Po...
 neuer Treiber mit Ha...
 SGX - Aufbau, Techn...
 neuer Serie5XT Grafi...
 Apple und Intel inve...
 Mehrere weitere Lize...
 SGX - PowerVRs Shade...
 Interview mit ImgTec...
 Quack - das andere D...
 Hercules4500 AGP4x-M...
 Optionen des KYRO Tr...
 FSAA auf KYRO
 Nummer 5 lebt!
 Startpartition von W...
 MBX - Mobile Grafik
 Die Grafikf├Ąhigkeit...
 Vivid! - PowerVR Gra...
 Videologic Neon 250
 Geforce 6800 - the n...
 Beyond3d
 BluesNews
 Chrome-Center
 Hartware
 Imagination T.
 ParaKnowYa
 Planet 3dNow!
 PowerVR
 PowerVR-Ext.
 PVR Generations
 Tom's Hardware
 Videologic
 VoodooExtreme

3D Center


PowerVR

Imagination Technologies

Hercules4500 AGP4x-MOD
Hercules4500 AGP4x-MOD

History:
12.06.03: nForce definitiv inkompatibel
15.03.03: Bilder des neuen Platinenlayouts der Herc.4500 (Thx an PKY, Tenakar, Tibial-pin)

In diesem Artikel beschreiben wir den Umbau einer Hercules 3DProphet 4500 AGP (welche im Originalzustand auf AGP2x begrenzt ist) auf den schnelleren und vielleicht auch f├╝r neuere Mainboards kompatibleren AGP4x-Modus. Die Umbauaktion richtet sich an die etwas erfahrenen User unter uns, da der Umbau auch ├änderungen an der Hardware ben├Âtigt.

Als erstes sei mal gesagt, dass wir keinerlei Haftung f├╝r Hardware- oder Softwaresch├Ąden durch diesen Umbau ├╝bernehmen, alles geschieht auf eigene Gefahr.
Die Herstellergarantie erlischt dadurch ebenfalls.



1.) F├╝r wen ist dieser MOD gedacht?
  • Vorrangig f├╝r User, die Probleme mit neueren AGP8x-Chips├Ątzen wie SiS746(FX)/748 oder VIA KT333/400 in Verbindung mit dieser Karte haben (Board startet nicht, AGP-Modus kann nicht aktiviert werden,...)
  • F├╝r Leute, die evtl ein paar Prozent (ca 0-2%) mehr Leistung aus der Karte herauskitzeln wollen.
    Für wen ist dieser MOD nicht empfehlenswert?
  • User mit nVidia nForce1/2, der MOD ermoeglicht zwar theoretisch den AGP4x-Modus, jedoch besteht weiterhin ein Ressourcenkonflikt
  • User mit wenig oder keinen Kenntnissen in Richtung Hardware oder BIOS-Flashen.
  • User, die sich sp├╝rbare Performanceverbesserungen w├╝nschen.


2.) Therorie, wie funktioniert der MOD?

Der MOD besteht aus 2 Schritten:
  • Hardwaremod:
Am AGP-Pin A2 wird vom Mainboard die AGP-Tauglichkeit der Karte abgefragt.
Ist der Pin A2 offen so wie bei unserer Hercules4500 im Originalzustand, so erkennt das Board eine AGP1/2x-Karte mit einer Signalspannung von 1.5 oder 3.3V.
Ist der Pin A2 auf Masse(-) geschalten, so erkennt das Mainboard eine AGP4x-taugliche Karte, welche garantiert eine Signalspannung von 1.5V beherrscht.

Zur Verdeutlichung mal eine ├ťbersicht ├╝ber die verschiedenen Modi mit der dazugeh├Ârigen, m├Âglichen Spannung:

Signaling Level AGP 1x Mode AGP 2x Mode AGP 4x Mode
3.3 Volt X X -
1.5 Volt X X X

Da wir wissen, dass die Kyro2 mit einer Signalspannung von 1.5V umgehen kann, brauchen wir also nur den Pin A2 auf Masse zu schalten und das Mainboard kann mit der Kyro2 im AGP4x Modus arbeiten.

  • Software/BIOS-MOD:
Das BIOS der Hercules4500 ist jedoch wie jedes andere Kyro2-BIOS softwareseitig auf AGP2x begrenzt. Das limitiert, obwohl die Karte hardwaretechnisch zu AGP4x in der Lage w├Ąre, die maximale ├ťbertragungsrate auf AGP2x. Durch BIOS-Editoren kann man diese Begrenzung aufheben, mit einem der ├ľffentlichkeit nicht zug├Ąnglichen Tool auch bei Kyro2. Spielt man diese modifizierte BIOS-Datei auf die Karte, so l├Ąsst sich der AGP4x-Modus aktivieren.
Seite 1 2
 Hercules4500 AGP4x-MOD
 2 Seiten
 verfasst von loewe
 Dienstag - 19.10.2004 - 17:53 Uhr
[1]  Einleitung; Problemstellung
[2]  Ausf├╝hrung